WrestleMaster Class mit vier neuen Champions


Die WrestleMaster Class 2017 ist Geschichte und sie schrieb auf dem legendären Schützenplatz Hannover Geschichte. Noch nie gab es einen derartigen Käfig Kampf, bei dem sich Demolition Davies, Michael Kovac und Douglas Williams einen harten Fight um den Titel des „POW Iron Man 2017“ lieferten. Die Fans sahen ein Match auf Weltklasse-Niveau, dass keine Wünsche offen ließ und mit dem Hildesheimer Demolition Davies am Ende einen verdienten Sieger fand, nachdem sich der 185 kg Koloss aus dem 1.500 kg Stahlkäfig befreien konnte und seine beiden Kontrahenten ratlos darin zurückließ.


Doch auch im Vorfeld dieses Matches sahen die Fans am Freitagabend hochklassige Matches. Zwischen dem Samoaner „Alofa“ und Apolo aus Puerto Rico ging es um die Herausforderung des amtierenden POW World Heavyweight Champions Chris „The Bambikiller“ Raaber. Jedoch wurde das Match durch die Disqualifizierung beider Akteure beendet, POW Präsident Jörg Vespermann angegangen und so kam der Champion selbst in den Ring und kündigte an, es am Samstagabend mit beiden aufnehmen zu wollen. Nachdem der POW Präsident und sein Direktor postwendend zustimmten, kam es dann am Samstag im Main Event zu diesem mit Spannung erwarteten Match, welches einen überraschenden Ausgang nehmen sollte. Apolo und Alofa setzten beide alles daran, den amtierenden Champion Raaber mit allen Mitteln zu bekämpfen. Als der Champion erneut mit unfairen Mitteln von Alofa aus dem Ring befördert wurde, nutzte Apolo seine Chance und besiegte den Samoaner um sich den Titel des POW World Heavyweight Champions zu sichern. Doch damit nicht genug, bei der Übergabe des Titels gingen die beiden Akteure erneut auf den POW Präsidenten los und es entwickelte sich ein harter Brawl im Ring. Der entthronte Champion eilte dem Präsidenten zu Hilfe und als er Machtlos gegen die Schläge der beiden Wrestler war, kam der amtierende POW Iron Man Demolition Davies mit in den Ring um dort aufzuräumen und für Ruhe zu sorgen. Voller Ehrfurcht standen nun der neue Champion Apolo und Alofa ausserhalb den Rings, während Raaber auf Davies zuging und sich mit den Worten „er ist ein wahrer Kerl auf den man sich verlassen kann. Apolo, Du hast mich nicht besiegt und ich will Dich UND Alofa zusammen in einem Tag Team Cage Match. Ihr gegen mich und Davies in Rostock!“ an seine Widersacher wandte. Auch POW Präsident Jörg Vespermann stimmte zu und so wird es am 15. Dezember 2017 in der OSPA Arena in Rostock zum großen Showdown zwischen den vier Akteuren kommen.


Doch auch die weiteren Matches boten etliche Highlights. Nachdem sich „The Rebel“ Starbuck am Freitagabend gegen Pascal Spaltet durchsetzen konnte, stand er im Match um die „POW Intercontinental Championship“ James Mason gegenüber. Beide zeigten jede Menge technische Raffinessen, doch am Ende konnte James Mason unter dem Jubel der Fans seinen Titel verteidigen. Sein nächster Herausforderer steht mit Fabio Ferrari, der sich im Eröffnungs-Rumble durchsetzen konnte, auch bereits fest.


Viele Sympathien zog auch das Match um die POW Womans Championship auf sich, wo sich Shanna am Ende gegen Wesna durchsetzte und zum Publikumsliebling avancierte.


In einem Leitermatch ging es um die POW Junior Championship zwischen Mike Jaritz und RocknRolla. Beide hatten mehrfach die Möglichkeit sich den Gürtel, der über dem Ring montiert war, zu sichern. Nachdem sich Titelträger RocknRolla jedoch in den Ringseilen verfing, hatte Mike Jaritz leichtes Spiel und sicherte sich den Titel.


Nachdem sich Michael Kovac und Douglas Williams am Freitagabend im Match um den POW Iron Man 2017 im 1.500 kg Stahlkäfig geschlagen geben mussten, forderten die beiden kurzerhand The Henchmen um den vakanten Titel der POW Tag Team Champions Heraus. Beide waren über den gesamten Kampf deutlich schneller und spritziger bei der Sache und siegten am Ende verdient gegen das Team aus England.


Die nächste Veranstaltung von Power of Wrestling steigt am 14.04.2018, wenn es in der RP5 Stage mit harten Bandagen zur Sache gehen wird und eine Reihe von special Matches anstehen. Der Zutritt zu dieser Veranstaltung wird ab 18 Jahren sein. Nächste Station für Power of Wrestling ist nun am 02.12.2017 in Hildesheim, bevor am 15.12.2017 der Saisonabschluss in Rostock ansteht.


Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen läuft bereits unter www.eventim.power-of-wrestling.de und www.pow-tickets.de, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© (P.O.W) Power of Wrestling UG

Impressum   Gäste LogIn   Partner LogIn   Team Login   ProData

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • Tick Tack
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon